Porsche 356 Monoplace Porsche Bayol

360° Außenansicht
360° Innenansicht
Video
37.900,- Differenzbesteuert

Oldtimer
Sofort lieferbar

EZ: 01.12.1968
Farbe: creme
Interieur: Polsterstoff
Benzin
66 kW (90 PS)
1600 cm³
Handschaltung

Fragen zum Fahrzeug Nr. S29878

Innenraum und Komfort
  • Polsterstoff
Multimedia und Kommunikation
Sicherheit und Umwelt
  • ESP
Sonstiges
Standort
Schierling

Holen Sie Ihr Fahrzeug direkt vor Ort ab

Schierling

Autohaus Astaller GmbH
Dieselstraße 1
84069 Schierling

Route berechnen

Verkauf heute ab 08:00 Uhr geöffnet

Werkstatt heute ab 07:30 Uhr geöffnet

Verkauf
Montag
08:00 - 18:00
Dienstag
08:00 - 18:00
Mittwoch
08:00 - 18:00
Donnerstag
08:00 - 18:00
Freitag
08:00 - 18:00
Samstag
09:00 - 13:00
Sonntag
geschlossen
Werkstatt
Montag
07:30 - 18:00
Dienstag
07:30 - 18:00
Mittwoch
07:30 - 18:00
Donnerstag
07:30 - 18:00
Freitag
07:30 - 18:00
Samstag
08:00 - 12:00
Sonntag
geschlossen
Umwelt
CO²-Emission kombiniert:* 1 g/km
Weitere Details
Fahrzeug-Nr.: S29878
HU: Neu
Anzahl der Sitze: 1
HSN / TSN: 616 / 2T5

Wir kaufen Ihren Gebrauchtwagen

Ihr Gebrauchter kann für jede Bezahlmethode als Anzahlung verwendet werden

Beschreibung des Porsche 356
Weitere Merkmale
  • 1.

  • Als er in seiner Klasse bei dem 24-Stunden-Rennen von Le Mans gewann
  • war Elie Bayol in der Nachkriegsmotorsportindustrie eine herausragende Persönlichkeit und bekannt als Der Porsche-Vertreter in Marseille. Es war daher nicht verwunderlich
  • dass sein Sohn Michel 1968 die Initiative ergriff und ein Rennfahrzeug auf Basis eines Porsche 356 1600S entwarf. Michel holte sich für den Bau seines Fahrzeuges Hilfe von den qualifizierten Arbeitern aus der Werkstatt seines Vaters. Das Chassis wurde professionell aus 4-Kant-Rohren entwickelt um die nötige Stabilität und Leichtigkeit zu erreichen. Michel Bayol
  • Mitglied des Ecurie Mditerrane
  • konkurrierte mit seinem Rennfahrzeug in vielen regionalen Rennen
  • bevor es in der väterlichen Garage nach seinem Tod im Jahre 1970 eingelagert wurde. Heute ist dieser hochwertig gebaute und einzigartige Einsitzer nach wie vor komplett. Auch damals ohne Motorschutzplatte und Windabweiser. Er ist sofort einsatzbereit und lässt sich einwandfrei fahren. Ein Nervenkitzel für seinen zukünftigen Besitzer. Von dem Porsche sind viele historische Bilder vorhanden. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Leiter der Classic Abteilung
  • Herrn Christian Wallner oder an Herrn Andreas Astaller.
  • man


  • Zwischenverkauf und Irrtümer vorbehalten. Die Fahrzeugbeschreibung dient lediglich der allgemeinen Identifizierung des Fahrzeuges und stellt keine Gewährleistung im kaufrechtlichen Sinne dar. Den genauen Ausstattungsumfang erhalten Sie von unserem Verkaufspersonal. Bitte kontaktieren Sie uns.

    Kunden über uns:

    Vom Telefonat vor dem Kauf, bis zur ausführlichen Fahrzeugübergabe gibt es nur Positives über die Autohaus Astaller GmbH. Sehr freundliche Mitarbeiter, gute Ausstattung beim Fahrzeug, was sich bei einem deutschen Vertragshändler ....

    Herr Max M.

    Weitere Kundenstimmen lesen

       Standortauswahl:

    Autorisierter Mercedes-Benz Partner

     

    mercedes-benz-stern-logo
    mercedes-benz-stern-logo-classic-partner
    Mercedes-Benz Service
    Mercedes-Benz Classic Partner

    *Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
    Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.